Abbinder Pressemitteilung: Definition, Inhalt und Beispiele

Titelbild: Abbinder-Pressemitteilung

In der PR-Welt gibt es einige Fachbegriffe, die du für professionelle PR-Arbeit kennen solltest. Einer davon ist der Abbinder, der in keiner Pressemitteilung fehlen darf. Was genau sich hinter dem Begriff verbirgt, was ein Abbinder beinhaltet und wie er aussehen kann, habe ich dir hier zusammengefasst.  

Definition: Was ist ein Abbinder?  

Ein Abbinder, auch genannt Boilerplate, ist ein immer gleichbleibender Textblock am Ende von Pressemitteilungen. Der Text steht in keinem direkten Zusammenhang zum Inhalt der Pressemeldung, sondern beinhaltet grundlegende Informationen über den/die Absender*in der Pressemitteilung. So können Journalist*innen sich direkt über die Person oder das Unternehmen hinter der Pressemitteilung informieren.  

Du schreibst den Abbinder also nicht für jede Pressemitteilung neu, sondern verwendest immer den gleichen Text. Diesen musst du nur regelmäßig auf Aktualität überprüfen.  


Wie du eine Pressemitteilung schreibst, erfährst du in diesem Beitrag.


Neben dir als Person oder deinem Unternehmen kann ein Abbinder aber auch ein ganz anderes Thema haben. Nehmen wir zum Beispiel an, dass du eine Pressemitteilung zu einer von dir durchgeführten Studie verschickst. Dann sind die Journalist*innen nicht nur an dir, sondern auch an grundlegenden Informationen über die Durchführung der Studie interessiert. Deine Pressemitteilung sollte dann zwei Abbinder – einen über deine Studie und einen über dich / dein Unternehmen – beinhalten.  

Inhalt: Was gehört in einen Abbinder?  

Der Inhalt deines Abbinders ist abhängig davon, ob du Informationen zu deinem Unternehmen, dir selbst oder einem bestimmten Thema teilst.  

Abbinder Pressemitteilung Unternehmensbild

Abbinder über dich oder dein Unternehmen  

Abbinder über Personen und Unternehmen enthalten oft ähnliche Informationen. Dennoch unterscheiden sie sich in den Details, denn jede Person und jedes Unternehmen hat eine andere Geschichte zu erzählen. Überleg dir daher vor dem Schreiben, welche Informationen für eine Redaktion relevant sind. Welche Zahlen, Daten und Fakten muss ein*e Journalist*in wirklich über dich oder dein Unternehmen wissen? 

Ein paar Ideen habe ich dir hier zusammengefasst:  

  • dein Name / Name deines Unternehmens (inkl. Rechtsform) 
  • Sitz des Unternehmens und weitere Niederlassungen 
  • Zahlen zu deinem Unternehmen, z.B. Gründungsjahr, Umsatz und/oder Gewinn, Mitarbeiterzahl 
  • betreute Kund*innen und abgeschlossene Projekte (nur in Absprache!) 
  • Branche und spezielle Tätigkeitsgebiete 
  • wichtige Meilensteine des Unternehmens / deines Werdegangs 
  • deine Alleinstellungsmerkmale (USPs) 
  • angebotene Produkte und Dienstleistungen  
  • deine Vision oder Mission  
  • Ziele deines Unternehmens  
  • von dir entwickelte Prozesse und Methoden  
  • Patente 
  • Links für weiterführende Informationen  

Abbinder über ein bestimmtes Thema  

Willst du einen Abbinder über ein bestimmtes Thema schreiben, ist es schwieriger, dir eine Liste an die Hand zu geben. Denn hier kommt es ganz auf das Thema selbst an.  

Mögliche Themen für weitere Abbinder sind:  

  • eine Studie 
  • eine Veranstaltung  
  • ein Buch / eine Bücherreihe  
  • ein Produkt / eine Dienstleistung 

Überleg dir auch für diesen Abbinder erst einmal: Was muss ein*e Journalist*in auf jeden Fall über dieses Thema wissen? Was sind die grundlegenden Daten und Fakten, aber auch Ziele und Visionen, die du teilen willst?  

Abbinder Pressemitteilung Buch und Lesebrille

Drei Beispiele für Abbinder 

1. Beispiel: Abbinder für eine Person

Christian Sickel ist Gründer und Geschäftsführer von SICKEL UND TEAM, einem der führenden deutschen Anbieter für Vertriebsentwicklung. Er blickt zurück auf eine mehr als 20-jährige Verkaufserfahrung in multinationalen Unternehmen. Mit einem Team aus erfahrenen Trainerinnen und Trainern unterstützt Christian Sickel Unternehmen dabei, ihre Verkaufsproduktivität, ihr Umsatzwachstum und ihren Ertrag maßgeblich zu steigern. Dabei fokussieren sie sich auf die Umsetzung der Maßnahmen in den Unternehmen, die von den meisten Anbietern vernachlässigt wird. Eine der Methoden ist Conlivery®, die von Christian Sickel selbst entwickelt wurde. Sie setzt sich aus praxisnahem Consulting und verlässlicher Ergebnislieferung in Echtzeit (Delivery) zusammen. 

Quelle: Pressemitteilung „Stationärer Handel schöpft eigenes Potential nicht aus“, August 2020.  

Was macht diesen Abbinder aus?  

In diesem Abbinder wird Christian Sickel, der Gründer und Geschäftsführer von Sickel und Team vorgestellt. Im Text geht es um seine Erfahrung, aber auch um das übergreifende Ziel, das er mit seinem Unternehmen verfolgt. Zudem wird die Conlivery®-Methode erwähnt, die er selbst entwickelt hat.  

2. Beispiel: Abbinder für ein Unternehmen

Das urlauberfreundlichste Unternehmen der Welt zu werden, das ist die Vision von HolidayCheck. Das online Buchungs- und Bewertungsportal ermöglicht es jedem Urlauber, dank authentischer Bewertungen, der Expertise des eigenen Reisebüros und dem Wissen der Community, den individuell passenden Urlaub zu finden und zu buchen. Grundlage sind über 9,9 Millionen Hotelbewertungen, ein eigenes TÜV-zertifiziertes Online-Reisebüro mit rund 150 Reiseexperten sowie die Angebote von mehr als 90 Reiseveranstaltern und weiteren touristischen Anbietern. Viele hilfreiche Informationen und Inspiration finden Urlauber auch im Reiseforum mit bis zu 2,9 Mio. Besuchern pro Monat und im HolidayCheck Online-Magazin Away. Die HolidayCheck AG ist eine Tochter der HolidayCheck Group, wurde im Jahr 2003 gegründet und hat ihren Sitz im schweizerischen Bottighofen nahe der deutschen Grenzstadt Konstanz. 

Quelle: Pressemitteilung „Urlaub verschoben – und nun? Tipps und Informationen rund um umgebuchte Pauschalreisen“, 14. April 2021.

Was macht diesen Abbinder aus?  

Dieser Abbinder gibt ein gutes Gesamtbild des Unternehmens HolidayCheck. Es werden sowohl konkrete Zahlen (z.B. Hotelbewertungen) als auch die Vision des Unternehmens genannt. Zudem beinhaltet der Abbinder grundlegende Informationen wie das Gründungsjahr und den Standort des Unternehmens. Die Links im Text zeigen den Journalist*innen, wo sie sich weiter über die erwähnten Foren und das Magazin informieren können.  

3. Beispiel: Abbinder für ein Thema

Für die jährliche Expat Insider Studie von InterNations haben mehr als 20.000 im Ausland lebende und arbeitende Personen aus 187 Ländern und Territorien Informationen zu zahlreichen Aspekten ihres Lebens im Ausland und zu ihrer Person (Geschlecht, Alter, Nationalität usw.) zur Verfügung gestellt. Die Umfrageteilnehmer wurden gebeten, bis zu 48 verschiedene Faktoren rund um das Thema Leben im Ausland auf einer Skala von eins bis sieben zu bewerten. Das Bewertungsverfahren legte großes Gewicht auf die individuelle Zufriedenheit mit diesen Aspekten und berücksichtigte emotional geprägte Faktoren auf gleiche Weise wie sachbezogene Kriterien.  

Die Bewertungen der einzelnen Faktoren wurden dann in verschiedenen Kombinationen zu insgesamt 17 Kategorien zusammengefasst. Deren Mittelwerte bildeten die Grundlage für Rankings zu den folgenden Themen: Lebensqualität, Eingewöhnung im Gastland, Familie, Arbeit, Finanzen und Lebenshaltungskosten. Aus den Resultaten dieser Rankings (mit der Ausnahme der Lebenshaltungskosten) wurde wiederum der Mittelwert gebildet, um das Gesamtergebnis für 64 Zielländer rund um die Welt zu vergleichen. 2019 waren Taiwan, Vietnam, Portugal, Mexiko, Spanien, Singapur, Bahrain, Ecuador, Malaysia und Tschechien unter den Top 10.  

Damit ein Land in einen der Indexe und in das Gesamtranking aufgenommen wird, ist eine Stichprobengröße von mindestens 75 Teilnehmern erforderlich. Die einzige Ausnahme ist der Index zum Familienleben im Ausland, der auf einer Mindestanzahl von über 40 Studienteilnehmern mit Kindern im Ausland basiert. Im Jahr 2019 erfüllten 64 bzw. 36 Länder dieses Kriterium. In vielen Ländern bestand die jeweilige Stichprobe jedoch aus mehreren 100 Teilnehmern. 

Quelle: Pressemitteilung „Die Expat Insider 2019 Studie: Die besten Länder 2019 für das Leben und Arbeiten im Ausland“, 5. September 2019.  

Was macht diesen Abbinder aus?  

Dieser Abbinder liefert detaillierte Informationen über ein bestimmtes Thema, in diesem Fall eine Studie. Es wird erklärt, wer an der Studie teilgenommen hat, welche Fragen gestellt wurden, welche Faktoren berücksichtigt werden und wie die Daten verarbeitet wurden. Zudem wird das wichtigste Ergebnis der Studie (die besten Länder für Expats) geteilt.  

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email

Kostenloser Guide: Die PR-Erfolg-Pyramide

Erfolgreiche Pressearbeit besteht aus sechs Schritten. Im kostenlosen Guide erfährst du, welche das sind und wie du sie umsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.