fbpx

Wieso jedes Unternehmen eine PR-Strategie braucht

Titelbild: pr-strategie

Eine PR-Strategie brauche ich nicht. PR ist doch nur etwas für die Großen.“ – So lautet er: Einer der fatalste Denkfehler in Sachen Public Relations, den ich immer noch erschreckend oft bei Selbstständigen, Gründer:innen und Unternehmer:innen mit kleinen bis mittelständischen Unternehmen beobachte.

Während die meisten mit dem Begriff Werbung etwas anfangen können und auch fleißig für ihr Unternehmen werben, haben nur wenige eine PR-Strategie.

Aber: Keine PR zu machen, bedeutet, das Potential deines Unternehmens nicht voll auszuschöpfen und auf entscheidende Wettbewerbsvorteile zu verzichten. Du steckst Euro um Euro in teure Werbekampagnen, obwohl du mit einer guten PR-Strategie viel mehr erreichen kannst – und das zu einem deutlich geringeren Budget.

In diesem Blogbeitrag erfährst du, warum Public Relations unbedingt zum Marketing-Mix dazu gehört, wie so richtig geniale PR aussieht und welche Vorteile dir eine PR-Strategie verschafft.

Das erwartet dich:

Die PR-Strategie im Marketing-Mix

Als versierte:r Gründer:in weißt du genau: Um dein Produkt oder deine Dienstleistung zu vermarkten, musst du grundlegend vier Bereiche beachten: dein Produkt an sich, den Preis, die Distribution und die Kommunikation. Diese vier Bereiche machen deinen Marketing-Mix aus und müssen für deinen Erfolg gut aufeinander abgestimmt sein.

Du hast wahrscheinlich längst erkannt, dass die entscheidende Komponente dabei die Kommunikation ist, denn: Du kannst das perfekte Produkt zu einem fairen Preis und idealen Lieferbedingungen anbieten. Wenn du es falsch kommunizierst, wird es niemand kaufen. Im Gegensatz dazu sind viele Menschen bereit, hohe Preise zu bezahlen oder lange auf ihre Lieferung zu warten, wenn ihnen das Produkt im Vorfeld richtig gut kommuniziert wurde.

Um ein solches Begehren zu wecken, reichen die klassischen Werbemaßnahmen wie Rabatte, Prospekte oder Anzeigen nicht aus. Nein, um ein solches Begehren zu wecken, brauchst du eine starke Beziehung zwischen deiner Zielgruppe und deinem Unternehmen. Wie du die langfristig und nachhaltig aufbaust? Ganz genau: mit Hilfe einer gut durchdachten PR-Strategie.

pr-strategie Um dein Produkt oder deine Dienstleistung zu vermarkten, solltest du einen Marketing-Mix verwenden. Mit Hilfe einer gut durchdachten PR-Strategie eine starke Beziehung zwischen deiner Zielgruppe und deinem Unternehmen aufbauen

Was zu einer PR-Strategie dazu gehört

Viele denken bei PR direkt an den klassischen Artikel in der Zeitung – aber weit gefehlt! Zu einer guten PR-Strategie gehört viel mehr. Tatsächlich sind es drei Hauptbereiche, die eine umfassende PR-Strategie ausmachen.

Pressearbeit

Ja, jetzt fange ich trotzdem mit der Pressearbeit an. Aber zeitgemäße Pressearbeit ist so viel mehr als ein Artikel in der Tageszeitung. Die Bandbreite reicht von Print- und Onlinemedien über Radio und TV bis hin zu Podcasts und YouTube-Formaten. Dabei kann ein klassischer redaktioneller Artikel erscheinen, ebenso wie ein Interview, ein Produkttest, ein Porträt oder ein Gast-/Fachbeitrag, der in deinem Namen veröffentlicht wird.


Mit welchen Formaten, du in der Presse erscheinen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.


Wichtig ist, dass nicht jedes Unternehmen für Pressearbeit geeignet ist – oder es manchmal einfach (noch) nicht der richtige Zeitpunkt ist, um mit deinem Thema auf die Presse zuzugehen. Lass dich hier am besten von PR-Expert:innen beraten.

Social Media

Instagram, LinkedIn oder TikTok? Zu einer runden PR-Strategie gehören auch die passenden Social-Media-Kanäle. Was passend ist, entscheidet deine Zielgruppe: Du möchtest mit deiner Marke auf den Kanälen präsent sein, auf denen sie sich auch aufhalten.

Eigener Content

Pressearbeit und Social Media haben eine Gemeinsamkeit: Du musst dich immer nach den Vorgaben anderer richten, sei es die Redaktion oder der Algorithmus. Anders sieht es bei deinen eigenen Kanälen aus – der Hauptgrund, wieso diese bei deiner PR-Strategie nicht fehlen dürfen.

Auf deinem Blog, in deinem Podcast oder Newsletter kannst du alle Themen so ausführlich behandeln wie möchtest und bist in direktem Kontakt mit deiner Zielgruppe.

Weitere PR-Kanäle

Auch über die drei Hauptkanäle hinaus, gibt es effektive PR-Maßnahmen. Dazu zählen Speaker-Auftritte, Kooperationen oder Events, an denen du teilnimmst oder sie sogar selbst organisierst.

Diese 8 Vorteile verschaffst du dir mit einer PR-Strategie

1 | Höhere Bekanntheit

Klar, Werbung macht dein Unternehmen bekannter. Aber du nutzt nur einen Bruchteil, der Kanäle, die dir zur Verfügung stehen! Public Relations beinhaltet die Kommunikation mit deiner Zielgruppe über die klassische Werbebotschaft hinaus: Du erreichst sie über Social Media, deine eigenen Kanäle wie einen Blog oder Podcast sowie über redaktionelle Beiträge in den Medien.

2 | Größere Glaubwürdigkeit

Wie reagierst du auf eine Werbeanzeige oder einen Newsletter, der dir sagt, dass Produkt X das beste auf dem Markt ist? Natürlich ist dir klar, dass der Text vom Unternehmen selbst stammt und du bist eher etwas skeptisch. Mit einer guten PR-Strategie bringst du dein Unternehmen aber regelmäßig in die Medien! Dann berichten andere über dich. Das macht dich glaubwürdiger und wirkt sich positiv auf dein Image aus. Das gleiche gilt auch für Beiträge, die du selbst teilst und die deiner Zielgruppe einen echten Mehrwert bieten. Sie werden dich langfristig glaubwürdiger finden und die so auch beim Kauf deines Produkts oder deiner Dienstleistung mehr vertrauen.

3 | Bessere Wahrnehmung

Fachleute schätzen, dass jeder Mensch täglich mit 10.000 bis 13.000 Werbebotschaften konfrontiert wird – die sogenannte Werbeblindheit tritt aber schon nach circa 3.000 Botschaften pro Tag ein. Das heißt, dass du zwar für deine Werbung bezahlst, aber deine Zielgruppe sie nicht unbedingt wahrnimmt. Ein redaktioneller Beitrag in Print, online, TV oder Radio dagegen, wird dagegen bewusst konsumiert. Genauso ist es mit Beiträgen auf deinen eigenen Kanälen!

4 | Expertenstatus

Egal ob Journalist:innen, Kund:innen, potentielle Investor:innen oder auch zukünftige Mitarbeiter:innen – sie alle müssen wissen, dass du Expert:in in deiner Branche bist. Diesen Expertenstatus wirst du über klassische Werbung oder Rabatte nicht erreichen. Du erreichst ihn aber durch konstante, authentische Kommunikation mit deiner Zielgruppe über Social Media, eigene Kanäle und die Medien – alles Teil einer gut durchdachten PR-Strategie.

pr-strategie Die Abkürzung PR rahmt ein rotes Strichmännchen inmitten von schwarzen Strichmännchen ein

5 | Starke Beziehungen

Eine starke Beziehung zu deinen Stakeholdern sichert die Zukunft deines Unternehmens. Wenn du es beispielsweise schaffst aus deinen Kund:innen eine loyale Community zu machen, bist du auch für Krisenzeiten gewappnet. Covid-19 ist nur ein Ereignis, das zeigt, welche Unternehmen starke Beziehungen pflegen und welche in der Vergangenheit nur auf den schnellen Verkauf aus waren. Eine klare PR-Strategie hilft dir dabei, nachhaltig mit deiner Zielgruppe zu kommunizieren und langfristige Beziehungen aufzubauen.

6 | Mehr Vertrauen

Wie alle Kommunikationsmaßnahmen soll auch PR Kund:innen über deine Produkte und Dienstleistungen informieren und zum Kauf motivieren. Public Relations zielt aber auch darauf ab, einen Dialog mit der Öffentlichkeit zu führen. So schaffst du Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Akzeptanz. Eine gute PR-Strategie hilft dir, die Bedenken der Öffentlichkeit deinem Unternehmen gegenüber frühzeitig zu erkennen. Du kannst ihre Fragen beantworten und Informationen teilen, um ihre Bedenken aus dem Weg zu schaffen.

7 | Gewappnet für die Krise

Die offene Kommunikation und positive Medienberichtserstattung fördern deine Bekanntheit, pflegen dein Image und wappnen dein Unternehmen für Krisenzeiten. Denn ein Unternehmen, dem die Öffentlichkeit vertraut, kann auch während einer Krise auf die Loyalität der Community zählen. Dabei ist egal, ob die Krise extern (z.B. Naturkatastrophe, Pandemie) oder intern (z.B. Lieferschwierigkeiten, Mitarbeiterabbau) ausgelöst wird. Mit einer konstanten Kommunikation auf Basis einer PR-Strategie bewältigst du Krisen schneller und stellst das Image deines Unternehmens wieder her.

8 | Niedrige Kosten

Ist Public Relations kostenlos? Sicherlich nicht. Der Mythos, dass Public Relations im Gegensatz zu Werbung kostenlos sei, hält sich leider immer noch hartnäckig. Aber Public Relations ist dennoch eine der kostengünstigeren Kommunikationsmaßnahmen. Viele Schritte einer guten PR-Strategie kannst du mit einem sehr geringen Budget umsetzen: Mit Journalist:innen zu sprechen, um dein Unternehmen in die Medien zu kriegen, oder einen offenen Dialog mit deiner Zielgruppe zu führen, kostet dich erstmal gar nichts!

Fazit: Eine PR-Strategie ist ein Muss

Schauen wir uns zum Abschluss also noch einmal die Ausgangsfrage an: Brauchen Selbstständige und Gründer:innen eine PR-Strategie? Meine Antwort lautet ganz klar: Ja! Um deine Kommunikation gezielt anzugehen und dabei nicht auf entscheidende Vorteile zu verzichten, empfehle ich dir, möglichst früh eine PR-Strategie für dein Unternehmen zu entwickeln.

Ob das direkt Pressearbeit ist, oder ob es mehr Sinn macht, erst einmal mit Social Media und eigenen Kanälen zu starten, ist eine andere Frage. Wichtig ist aber, dass du startest und dafür sorgst, dass du und dein Unternehmen gesehen werden.


Du willst das Thema angehen? In diesem Beitrag habe ich dir 7 Fragen vorbereitet, die dir dabei helfen, deine PR-Strategie zu planen und umzusetzen.


Teile diesen Beitrag

Du willst in die Presse, aber weißt nicht wie?

Kein Problem! Ich bin überzeugt, dass jede:r lernen kann, wie gute Pressearbeit funktioniert. Hier erfährst du, wie ich dich dabei unterstützen kann. Oder informier dich hier, wie du deine PR-Arbeit komplett an mich abgeben kannst. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine PR-Post

Meld dich jetzt zum Newsletter an und erhalte die besten PR-Tipps, Einblicke in Projekte und Angebote in deinem Postfach.

Marketing by

Mit deinem Business in die Presse?

Im PR-Guide für 0€ zeige ich dir die 7 größten Presse-Sünden & wie du es richtig anstellst. Bitte fülle die Felder aus und du erhältst deinen Guide per E-Mail zugeschickt: