Ein Buch über

Erfolgreiche Unternehmerinnen und Selbstständige

Noch immer wird wenig über erfolgreiche Unternehmerinnen und Selbstständige berichtet – insbesondere, wenn man es mit den Beiträgen über Unternehmen vergleicht, die von Männern geführten werden. Natürlich kann man nun sagen, dass Frauen einfach seltener gründen. Und dass es doch eine Handvoll beeindruckender Unternehmerinnen gibt, die regelmäßig in der Presse zu sehen sind. Das ist richtig und von ihnen können wir auch viel lernen! 

Doch die Mehrheit der Unternehmen sieht anders aus. Über diese Unternehmen möchte ich berichten!

Für das Buch „Erfolgreiche Unternehmerinnen und Selbstständige“ spreche ich mit 30 Frauen: Einige sind selbstständig, andere haben Unternehmen neu gegründet oder führen Familienunternehmen weiter. Ich will von ihnen wissen, was sie ausmacht, wie sie arbeiten und wie sie Erfolg für sich definieren. Und vor allem, was wir von ihnen lernen können!  

Das Buch erscheint dieses Jahr

Willst du die Veröffentlichung nicht verpassen?

Dann trag dich hier in die Warteliste ein. Du erhältst hin und wieder Updates zum Stand des Buchs, exklusive Vorschauen in den Inhalt und natürlich eine Nachricht, wenn das Buch verfügbar ist!

Das erwartet dich im Buch

Persönlich

Im Buch berichten die 30 Frauen von ihrem Weg, ihrem Alltag und teilen ihre Erfolge und Herausforderungen. 

Sie sprechen auch offen über ihre Motivation, die Vor- und Nachteile ihrer Branchen und Unternehmen sowie über Fragen, die sie beschäftigen.

Leser:innen erhalten einen echten Einblick in die persönlichen Geschichten der Unternehmerinnen und Selbstständigen. Zudem beinhaltet es viele wertvolle Tipps für alle, die selbst ein Unternehmen gründen oder sich selbstständig machen wollen.

Individuell

Die Frauen decken eine große Bandbreite ab, von der Selbstständigen bis zur Unternehmerin mit mehreren Angestellten.

Sie unterscheiden sich in ihren Branchen, dem Aufbau ihrer Unternehmen und ihrer persönlichen Geschichte.

Manche erledigen alles selbst, andere haben ein Team aufgebaut. Einige gründeten erst vor wenigen Jahren, andere sind schon 10, 15 oder 20 Jahre dabei.

Für viele war die Selbstständigkeit auch ein Weg, um Kinder und Karriere zu verbinden.

Inspirierend

Das Buch kombiniert persönliche Geschichten, Erfahrungen und Ratschläge: Denn neben ihrer Definition von Erfolg teilt jede Frau konkrete Tipps für die Selbstständigkeit.

Ziel ist es, diese erfolgreichen Frauen sichtbar zu machen und dadurch andere Frauen, zu inspirieren und zu ermutigen.

Darum werden nicht nur Frauen vorgestellt, die bereits sehr bekannt sind. Leser:innen sollen sich mit den Frauen identifizieren können und das Gefühl kriegen: „Ich kann das auch schaffen.

Über die Autorin

Hey, ich bin Caro Müller! Nach über 6 Jahren in einer PR-Agentur und zuletzt als Pressesprecherin einer internationalen Community, gründete ich 2021 einfachpr. Meine Mission ist es, Selbstständige, Gründer:innen und Unternehmer:innen sichtbarer zu machen. Denn viele von ihnen haben spannendes Wissen und interessante Geschichten zu teilen, die sich ideal für Pressearbeit eignen. Aber nur wenige nutzen dieses Potential und überlassen den Platz in der Presse einfach so den großen Unternehmen dieser Welt.

Auch dieses Buch trägt zu meiner Mission bei! Jedoch dreht es sich in diesem Fall nur um Frauen: Denn es stört mich schon lange, wie wenig über erfolgreiche Frauen berichtet wird. Das deckt sich einfach nicht mit meiner Realität, in der ich viele erfolgreiche Unternehmerinnen und Selbstständige kenne. Und als die Idee erstmal stand, war es nicht schwer, weitere spannende Persönlichkeiten zu finden!

Caro Müller

Erfolgreiche Unternehmerinnen und Selbstständige: Diese Frauen sind im Buch dabei!

Nelli Hergenröther

Geschäftsführende Partnerin von Evenly

Den reinen Fokus auf Arbeit und Kapital kennt Nelli durch ihre Jobs in verschiedenen Start-ups ausreichend – und will es selbst anders machen. Mit ihrer Tech-Agentur Evenly setzen sie auf nachhaltiges Wachstum und eine gute Firmenkultur. Da Nelli mit ihrem Partner zusammen gegründet hat, fällt es ihnen oft schwer Arbeits- und Privatleben zu trennen. 

Ingrid van Onna

Gründerin von Amazingy.com & Flowing Cosmetics GmbH

Ingrid ist gebürtige Holländerin, ehemalige DJane und lebt seit über 12 Jahren in Berlin. Gemeinsam mit ihrem Partner gründete sie 2011 Amazingy, einen Beauty-Onlineshop für Naturkosmetik. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 26 Mitarbeitende. Dabei verzichtet Ingrid auf klassische Hierarchien und betont, dass jede Person, unabhängig von ihrer Position, gleich wichtig für den Erfolg des Unternehmens ist.

Saskia Hagendorf

Saskia Hagendorf

Selbständige Virtuelle Assistenz, Motivationsexpertin und Community Managerin​

Die angebotenen Teilzeitstellen nach der Geburt ihrer Tochter fand Saskia alles andere als attraktiv und für ihre Qualifikationen passend. Als Virtuelle Assistentin unterstützt sie jetzt Solopreneur:innen und kleine Unternehmen bei allen Tätigkeiten, die diese entweder zeitlich nicht schaffen oder für die ihnen das Know-How fehlt. Erfolg ist für sie vor allem Flexibilität und die freie Entscheidung, wo, wann, wie und mit wem sie arbeiten möchte.

Karin Heinzl

Gründerin und Geschäftsführerin von MentorME

Karin gründete das soziale Start-up MentorME, um Frauen bei ihrer beruflichen Orientierung und Entwicklung zu unterstützen. Die Mentees bekommen eine:n Mentor:in an die Seite gestellt und werden Teil einer Community, die über Deutschlands Grenzen hinaus geht. Während die Mentees nur Frauen sind, sind die Mentor:innen weiblich und männlich. Mit MentorMe möchte Karin das Bild von Mentoring verändern, denn oftmals wird es als Schwäche wahrgenommen, sich Hilfe zu suchen. Dabei ist Mentoring für beide Seiten unglaublich bereichernd.

Monika Nachtigall

Gründerin und Geschäftsführerin von So Smart Social

Nach einem langen Studium, Auslandsaufenthalten und guten Jobs war Monika nicht bereit, ihre Karriere für ihre Tochter aufzugeben. Doch mit der Festanstellung war der Alltag als alleinerziehende Mutter nicht zu bewältigen. In ihrer eigenen Agentur für Performance Marketing beschäftigt sie jetzt vor allem Mütter und Quereinsteiger:innen: Alle arbeiten 30 Stunden pro Woche und erhalten das gleiche Gehalt.

Andrea Teichmann

Virtuelle Marketingberaterin, Bloggerin und Autorin für Freizeittipps NRW und Inhaberin von AquaFunAktiv

Wenn sie nur eine Sache macht, wird ihr zu schnell langweilig: Andrea leitete schon mit 14 Jahren Schwimmkurse und führt heute ihre eigene Schwimmschule. Zudem bloggt die vierfache Mama, schreibt Bücher über Freizeittipps in NRW und unterstützt Unternehmen als Virtuelle Marketingberaterin. Den entscheidenden Schubs in die Selbstständigkeit bekam sie an ihrem 30. Geburtstag von ihrem Mann, mit dem sie sich auch die Care-Arbeit 50:50 aufteilt.

Christina Biermann

Gründerin & Geschäftsführerin von people who kaer

Mit ihrem ersten Start-up scheiterte Christina nach knapp zwei Jahren an der Investorensuche. Doch die Suche führte sie zu ihrem heutigen Co-Founder: Sie gründeten People who kaer, ein Unternehmen rund um natürliches Ergänzungsfutter und Snacks für Hunde. Christina als kreativer Kopf und Ellmar als Zahlenmensch ergänzen sich ideal. Ihre Devise: „Die Produkte aus der verstaubten Ecke holen und ihnen die Emotionalität und Lebensfreude einhauchen, die sie verdient haben.“

Sunita Ehlers

Expertin für Mindfulness. Mindful Movement, Eating & Meditation

Bereits kleine Veränderungen im Alltag, in der Ernährung und bei der täglichen Bewegung können viel bewirken. Das vermittelt Sunita in ihren Yogakursen, als Ayurveda-Beraterin und Ausbilderin. Gerade zu Beginn ihrer Selbstständigkeit hat sie sich mit der Frage auseinandergesetzt: Darf ich für etwas Geld nehmen, das mir selbst so viel Freude bereitet?

Sunita Ehlers
(c) Inger Diederich

Ilka Groenewold

Moderatorin, Coach, Sportlerin

Ilka machte sich schon in der 11. Klasse selbstständig und moderiert heute Events und im TV. Zudem ist sie Rhetorik- und Medientrainerin, bildet Moderator:innen aus, läuft Marathons, den Ironman und den Jakobsweg. Sie fing früh an, sich mit finanzieller Unabhängigkeit zu beschäftigen und investiert in verschiedenen Bereichen. Geld ist für sie Mittel zum Zweck: Es bedeutet Unabhängigkeit und die Freiheit, sich Dinge zu leisten, die sie machen will.

Christiane Schmitz-Trebeljahr

Wirtschaftspsychologin und Gründerin von Spinnaker Insights

Christiane führt es auf ihre Kindheit in der DDR zurück, dass die große Produktvielfalt sie noch heute fasziniert. Sie arbeitet nicht in der Marktforschung, um „große Unternehmen noch reicher zu machen“, sondern um die Produkte zu finden, die Konsument:innen wirklich wollen. Als ihr Arbeitgeber wegen der Coronakrise Personalkosten einsparen musste, ging sie freiwillig und gründete mit Spinnaker Insights ihre eigene digitale Agentur für Marktforschung und Marketingberatung.

Das Buch erscheint dieses Jahr

Willst du die Veröffentlichung nicht verpassen?

Dann trag dich hier in die Warteliste ein. Du erhältst hin und wieder Updates zum Stand des Buchs, exklusive Vorschauen in den Inhalt und natürlich eine Nachricht, wenn das Buch verfügbar ist!

Carina Tenzer

Kommunikationstrainerin und Business Coach für Frauen

Souveräne Frauen sind erfolgreicher – davon ist Carina überzeugt. Als Kommunikationsexpertin und Marketing-Spezialistin hilft Carina Frauen dabei, in ihrer Selbstständigkeit, souverän und selbstbewusst zu kommunizieren und sich selbst und ihre Angebote erfolgreich zu verkaufen. Ihre Vision: Frauen dabei zu unterstützen, mit ihrer Expertise ein erfolgreiches Business aufzubauen, das ihnen ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht und sie finanziell unabhängig macht.

(c) ZAUBAR

Anne-Sophie Panzer

Unternehmerin, Mitgründerin des Start-ups ZAUBAR und Buchautorin

Mit ZAUBAR erschafft Anne-Sophie eine Plattform, die Geschichte mithilfe von Augmented Reality an jedem Ort der Welt sichtbar macht. Sie will anderen Frauen die Angst vor dem Gründen nehmen und sie dazu ermutigen, nicht alles ewig abzuwägen: Denn der Unterschied zwischen einer Idee und einem erfolgreichen Projekt liegt allein in der Umsetzung.

Marion King

Gründerin von Les Enfants Terribles – Schule/Initiative/Community für gutes neues Arbeiten

Als ein Kollege sie als „enfant terrible“ bezeichnete, war Marion klar, dass das der Name ihres Unternehmens sein wird. Sie wollte mit ihrer Arbeit „wirklich wirklich“ etwas bewegen und Menschen dabei unterstützen, die Arbeitswelt zeitgemäßer und mensch-zentrierter zu gestalten. Heute ist ihr Fokus das Thema „New Work“: Mit ihrer Schule, Initiative und Community will sie einen Beitrag für ein neues und gutes Arbeiten leisten.

(c) Annika Nagel

Lilli Merks

Gründerin von Happy Sprinkles

Als Lilli nach dem Abi mit ihrem Freund Cupcakes verkaufte, wollte sie nur den anstehenden Urlaub finanzieren. Jahre später eröffnete sie doch ein Café in Hamburg, 2018 folgte ein  Onlineshop für Sprinkles und Backzubehör. Mittlerweile beschäftigt sie mit Happy Sprinkles über 40 Mitarbeiterinnen und exportiert ihre Ware bis nach Indien. Obwohl ihr oft geraten wird, mehr Investor:innen an Bord zu holen, setzt Lilli auf ein nachhaltiges Wachstum.

Katja Ohly-Nauber

Gründerin und Geschäftsführerin von LAUFMAMALAUF

Katja ist Marketingleiterin in einem Automobilkonzern und seit über 10 Jahren erfolgreiche Sidepreneurin. Sie versteht sich als „multipassionate creative“ und sieht viele Vorteile in ihrer Portfolio-Karriere. Ihr Unternehmen LAUFMAMALAUF ist heute einer der größten Outdoor-Fitness-Anbieter für Mütter in der DACH-Region: Bereits seit der Gründung arbeitet das inzwischen 10-köpfige Team ohne festes Office sowie zeitlich flexibel.

Kathy Ursinus

Content Designerin

Wann ist ein Mensch zufrieden? Und was macht mich zufrieden? Diese Fragen stellte sich Kathy, als sie ihre Karriere im Investment-Banking aufgab und nach Fuerteventura auswanderte. Ein Jahr lang suchte sie, was sie wirklich glücklich macht und fand es im Content-Design. Obwohl sie selbst ihrer Leidenschaft nachgeht, ist Kathy überzeugt, dass ein Hobby auch einfach mal ein Hobby bleiben kann.

Katrin Koch

Gründerin von das kropkå

Ich möchte nicht jeden Tag unglücklich zur Arbeit gehen„, dachte Katrin bevor sie ihren Job kündigte und ein Café eröffnete. Die ersten Jahre waren ein stetiges Auf und Ab mit vielen Rückschlägen und Unsicherheiten, die Katrin oft an ihre Grenzen brachten. Auch heute noch sieht sie die Arbeit in der Gastronomie sehr realisitisch – und würde das kropkå trotzdem gegen keinen Job der Welt eintauschen.

Annika Brandt

Inhaberin einer Design- und Marketing-Agentur und Gründerin von Kali Dogwear

In ihrem Job in einer Design-Agentur fühlte Annika sich ausgebrannt und festgefahren. Sie zog nach Bali, wo sie als selbstständige Designerin drei Jahre durcharbeitete bevor sie erkannte, dass sich abgesehen vom Ort nichts an ihrer Situation geändert hatte. Heute hat sie gelernt, Aufgaben abzugeben und führt eine eigene Agentur. Zudem baute sie das Hundelabel Kali Dogwear auf.

Martina Olonschek

Freiberufliche Grafikdesignerin

Martina ist freiberufliche Grafikerin und Teilinhaberin der Ladengemeinschaft Lítil. Seit fast 15 Jahren erstellt sie Logos, Broschüren und Websites sowie witzige und liebevolle Produkte rund um ihre Wahlheimatstadt Hamburg. Ihre persönliche Freiheit und ein flexibler Arbeits-Alltag sind ihr wichtiger als ein hoher Umsatz.

Stefanie Lehnes

Unternehmensberaterin & Elterngeldmentorin

Stefanie ist seit 2002 selbstständige Beraterin im IT-Umfeld. Mit ihren beiden Töchtern hat sie selbst erfahren, wie kompliziert Elterngeldbezug als Selbstständige sein kann und (unbewusst) auf viel Geld verzichtet. Heute zeigt sie mit Elterngeld.Business, wie Selbstständige Elterngeld beziehen und trotzdem ihre Selbstständigkeit weiterführen.

Das Buch erscheint dieses Jahr

Willst du die Veröffentlichung nicht verpassen?

Dann trag dich hier in die Warteliste ein. Du erhältst hin und wieder Updates zum Stand des Buchs, exklusive Vorschauen in den Inhalt und natürlich eine Nachricht, wenn das Buch verfügbar ist!

Cathy Narriman

Beraterin, Coach & Gründerin von Flipped Job Market

Cathy konnte gar nicht anders, als ihren Interessen und Werten zu folgen – und hat dabei nie in „Berufen“ gedacht. In dem Vertrauen, dass „der rote Faden im Leben sich dann ganz von allein spinnt“, gründete sie schließlich Flipped Job Market (FJM), um auch anderen genau das zu ermöglichen: Mit dem, was sie gerne machen, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. FJM ist in jeder Hinsicht erfolgreich – obwohl oder gerade weil z.B. eine Preisspanne des Vertrauens vor Gewinnmaximierung geht.

Julia Dreisbach

Freie Texterin & Konzeptionerin

Julia war über 15 Jahre in der Werbe- und Agenturbranche unterwegs. Mit Corona kam bei der zweifach Mama der Wunsch nach mehr Flexibilität, Selbstbestimmung und Gestaltungsfreiheit auf. Heute arbeitet sie als selbstständige Texterin und betont, wie hilfreich ein gutes Netzwerk beim Start in die Selbstständigkeit ist. Erfolg bedeutet für sie, ihre berufliche Leidenschaft auszuleben und ihrer Familie gleichzeitig Zeit und Aufmerksamkeit schenken zu können.

(c) weinladen.de

Stephanie Döring

Inhaberin Weinladen

Stephanie machte eine Ausbildung zur Hotelfachfrau, lernte von Master-Sommelier Hendrik Thoma und arbeitete als Chef-Sommelière für Gordon Ramsey in London. Sechs Jahre reiste sie für ihn um die Welt, ohne eine Pause, bis sie in Südafrika hängen blieb. Einen eigenen Laden hatte sie nie geplant – und dennoch führt sie heute den Weinladen mit Bars in Hamburg und Köln sowie einem Online-Shop. Unter dem Slogan „Wein ohne Dresscode“ macht sie Wein vor allem jungen Leuten zugänglich.

Jana Jablonski

Geschäftsführende Gesellschafterin ideenmanufaktur GmbH  / Systemische Organisationsentwicklerin und Coach

Seit über 20 Jahren führt Jana mit ihrem Bruder die Agentur ideenmanufaktur, ein Familienunternehmen, das sich im Laufe der Zeit immer wieder neu erfunden hat. Sie will nicht nur als Unternehmerin gesehen werden, denn sie ist auch Coach, Organisationsentwicklerin, Mentorin, Fotografin, Köchin, Mutter, Restaurantempfehlerin, Kunstliebhaberin, Seglerin und vieles mehr. Menschen sind vielseitig und sie sollten die vielen Facetten des Lebens verbinden können, um das Beste daraus zu machen.

(c) Rieka Anscheit

Jeanette Wygoda

Organisationsberaterin, Inhaberin von WY to Work

Integrität als Verbindung aus Governance und Unternehmenskultur – das hat Jeanette sich zur Aufgabe gemacht. Sie berät Unternehmen rund um Integrität, Compliance und Organisationsentwicklung. Als eher introvertierte Person stellt sie die Frage, ob im Social Media Zeitalter nur diejenigen erfolgreich sein können, die ihren Erfolg auch laufend zeigen.

Maria Obermeier

Geschäftsführerin von OBM

Obwohl nur wenige an ihren Erfolg in der männerdominierten Branche glaubten, übernahm Maria OBM Baumaschinen, den Betrieb ihres Vaters. Sie ist überzeugt: Wenn man für das Machen an sich brennt, ist das Produkt nicht entscheidend. Ihr ist es wichtiger, sich ständig weiterzuentwickeln und frei zu entscheiden, worauf sie ihren Fokus legt – sowohl im Unternehmen als auch bei ihren zahlreichen Zusatzprojekten.

Sina Gritzuhn

Mitgründerin und Geschäftsführerin (Managing Director) von Hamburg Startups, Initiatorin des Food Innovation Camps

Hamburger Start-ups sichtbar machen, untereinander und mit Entscheider:innen verknüpfen – diese Ziele verfolgt Sina mit der Plattform Hamburg Startups. Sie ist der Meinung, dass es viel mehr Sichtbarkeit für Rolemodels geben muss, damit mehr Frauen den Schritt in die Gründung wagen. Zudem sollte sich die Investmentszene grundlegend ändern: Denn Frauen gründen anders, oftmals mit Purpose und ohne den Exit zu planen. Und das braucht andere Regeln im Kampf um Risikokapital.

Ingrid Adjoa Yeboah

Rechtsanwältin und Gründerin

Das Jurastudium zog Ingrid durch, obwohl sie sich nie zugehörig fühlte und keinerlei Freude daran hatte. Als leidenschaftliche Musikkonsumentin rutschte sie anschließend in eine Stelle als Künstlermanagerin bis sie durch eine Autoimmunerkrankung ihr Leben auf den Prüfstand stellte. Heute führt sie eine Kanzlei für Urheberrecht, Medienrecht und gewerblichen Rechtsschutz und kann damit endlich ihre Leidenschaft für Kunst mit ihrem rechtlichen Wissen in Verbindung bringen.

(c) Beatrice Linzmeier

Nasibah Sfar

Multimediaredakteurin & Social-Media-Dozentin

Nasibah ist Creative Producerin für TV und Web. Sie entwickelt Formate, kreiert multimedialen Content und verpackt auch komplexe Inhalte in unterhaltsame und zielgruppengerechte Geschichten. Dabei muss Arbeit für Nasibah immer einen Mehrwert bieten: Sei es finanziell, durch zeitliche Flexibilität, viel Spaß oder die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln. Nicht jedes Projekt muss alle Bereiche erfüllen, aber insgesamt sollte die Mischung ausgeglichen sein.

Nicole Hansen

Gründerin und Inhaberin von frau hansen

Vor 8 Jahren erfüllte Nicole sich den langen Wunsch von der Selbstständigkeit und übernahm einen Laden in Hamburg. Über Instagram wurde der Concept Store für Interieur und Mode schnell über die Stadt hinaus bekannt und nur 1,5 Jahre nach der Eröffnung folgte ein Onlineshop. Obwohl ihr in der Gründungsphase oft geraten wurde, sich bei der Auswahl ihres Sortiments an der breiten Masse zu orientieren, gibt es bei „Frau Hansen“ nur Dinge, die Nicole selber kaufen würde – und das Konzept funktioniert!

Das Buch erscheint dieses Jahr

Willst du die Veröffentlichung nicht verpassen?

Dann trag dich hier in die Warteliste ein. Du erhältst hin und wieder Updates zum Stand des Buchs, exklusive Vorschauen in den Inhalt und natürlich eine Nachricht, wenn das Buch verfügbar ist!